Reiseziel    Südafrika

Kap der Guten Hoffnung


Kap der Guten Hoffnung
Kap der Guten Hoffnung
Kap der Guten Hoffnung

Der südwestlichste Punkt Südafrikas ist das Kap der Guten Hoffnung.
Es wurde im Jahr 1488 das erste Mal von Bartolomeo Dias umsegelt. Er nannte den Punkt zuerst „Kap der Stürme“. Später wurde das Cap dann unbenannt in „Cabo de Boa esperanca“. Die portugiesischen Seefahrer konnten voller Hoffnung sein, dass sich hinter dem Kap noch viele weitere reiche Länder befinden. Durch die stürmische See gibt es um das Kap viele Schiffswracks. Unter anderem der „Flying Dutchman“ von Kapitän Hendrick von der Dekken.
Er wollte unter allen Umständen das Kap umsegeln und versank dabei. Wer sich in der Kapregion befindet sollte hier auf jeden Fall hin gehen.



Schließen