Reiseziel    Südafrika

Kgalagadi Transfrontier Park


Kgalagadi Transfrontier Park
Kgalagadi Transfrontier Park
Kgalagadi Transfrontier Park

Der Kgalagadi Transfrontier Park ist ein Grenzübergreifender Nationalpark von Südafrika und Botswana, er grenzt gleichzeitig auch noch an Namibia. Kgalagadi kommt aus der Sprache der Tswana und bedeutet nichts anderes als Kalahari. Es ist mit seinen 40000km² das größte Ökosystem des südlichen Afrikas, im Vergleich, der Krüger Nationalpark hat eine Größe von 20000km². Der Park hebt sich von den anderen deutlich durch sein Landschaftsbild ab. Die roten Dünen und den blauen Himmel machen ihn so einzigartig. Der Kgalagadi ist vor allem durch seine hohe Anzahl an Wildkatzen und Raubvögel bekannt. Durch die große Population von 49 verschiedenen Säugetieren und die meist ungewöhnlich großen Herden and Antilopen haben sich immer mehr Raubtiere im Kgalagadi Transfrontierpark niedergelassen. Der botswanische Teil des Parks darf immer nur in Begleitung eines weiteren Fahrzeuges befahren werden, es ist eine reine Allradstrecke. Man benötigt eine bestimmte Genehmigung dafür. Auch im Südafrikanischen Teil gibt es Allradstrecken, doch die Hauptstraßen sind gut präparierte Schotterpisten.



Schließen